Kategorie Archive: Trauer

Ein Brief zum siebten Geburtstag

Mein kleiner Samuel,

heute haben wir deinen siebten Geburtstag gefeiert. Ohne dich. Wieder. 

Wir haben echt viel gelacht. Deine Geschwister waren besonders lustig drauf. Sie haben vor deinem Grab einen Schweinehaufen gebildet. Drei Neufeldchen aufeinander. Drei. Später haben sie deine Kerzen ausgepustet, wie jedes Jahr.

Werde ich etwas bereuen?
Diese Frage wurde immer lauter, je mehr Gedanken ich mir machte. Ich hatte mich so intensiv mit dem Tod anderer und meiner Trauer auseinandergesetzt. Aber nun war ich im Rahmen meiner Fortbildung gezwungen, mich meinem eigenen Sterben zu stellen. Nicht, dass ich mich davor gedrückt hätte. Ich sah...

mehr lesen

Wenn du heute stirbst

Jetzt mal ehrlich...

Wir wissen es alle. Doch niemand von uns gibt es gerne zu. Selbstverständlich ist es uns irgendwie bewusst. Aber wir sind Profis darin, es einfach zu ignorieren. Wir leben so, als sei es nicht wahr, denn wir hängen an der vermeintlichen Kontrolle, mit der wir unser Leben...

mehr lesen

Premiere: Unsere erste Lesung

*  Eigenwerbung

Wir haben gefeiert! Unser Buch ist erschienen. Wir halten es endlich in den Händen und schauen es immer noch ungläubig an. Sind dies tatsächlich unsere Worte darin? Schwarz auf weiß, für jeden lesbar? Samuels Geschichte, unser Schmerz und unsere Hoffnung? Ja, wirklich. Es ist nicht nur eine Geschichte über Trauer. Ich hoffe von Herzen,...
mehr lesen

10 Jahre ohne dich – Ein Brief an meine kleine Schwester

Annika,

seit zehn Jahren läuft das Leben ohne dich weiter und es fühlt sich noch immer unwirklich an. Ich kann den Tod nicht begreifen, obwohl ich ihn nicht leugnen kann. Diese Endgültigkeit treibt mich innerlich manchmal in die Verzweiflung und hinterlässt in mir diese Ohnmacht. Es ist nicht richtig. So sollte es nicht sein. Und doch ist...
mehr lesen

Mein Geburtstagsbrief an Samuel

... und warum wir das Leben feiern

Als ich dich zum ersten Mal gesehen habe

Mein kleiner Samuel, in der verganegnen Woche musste ich immer und immer wieder an diesen Moment denken. Wie lange ich drauf gewartet hatte. Schon seit ich den zweiten Strich auf dem Schwangerschaftstest gesehen habe und dann voller Freude in die Arme deines Papas...
mehr lesen

Ich bin auch eine Mutter

Das Geschenk, Mutter zu sein

Am Sonntag ist Muttertag. Meine Kinder haben in der Schule Geschenke gebastelt. Es sind jedes Jahr liebevoll gestaltete Kunstwerke. Was es dieses Mal wohl ist? Ich mag den Muttertag. Nicht nur wegen der Geschenke oder weil die Männer unserer Gemeinde ein üppiges Mittagessen vorbereiten werden, damit sich ja keine Frau an den...
mehr lesen