Schlagwort-Archive: geliebt

Ganz ich und gar dein

Diesen Artikel hatte ich Ende letzten Jahres schon so gut wie fertig. Endlich wieder schreiben. Das tat gut. Scheinbar bin ich so aus der Übung, dass ich vergessen habe, den Text zu speichern und nun darf ich neu darüber nachdenken, was dieser Satz für mich bedeutet: Ganz ich und gar dein. Diese Worte habe ich während meiner...
mehr lesen

Neubeginn auf beschenkt

In den letzten Monaten war ich immer wieder etwas hin und her gerissen was diesen Blog angeht. Gestartet hatte ich doch, um eine Plattform für meine Fotos zu haben, weil ich mich bei ehrenamtlichen Projekten anmelden wollte. Aber da ich mit Leib und Seele Schreiberling bin, mussten natürlich auch Texte her. Im letzten Jahr habe ich...
mehr lesen

Warum bin ich beschenkt?

Gedanken und Bilder zu Ostern - nachträglich

  Ich wünsche mir ein leichtes Leben. Ich möchte mich bequem zurücklehnen und zusehen, wie alles läuft. Ich hoffe - nein, ich erwarte! -, dass Gott mir die Steine aus dem Weg räumt und ich es gut habe. Ich möchte genießen. Staunen. Zusehen. Immer wieder erwachen diese Wünsche und Erwartungen in mir. Ich tu doch so...
mehr lesen

Hast du auch eine “Kuss von Gott”-Schublade?

Ich hatte die Schublade "Horrorautofahrten" schon geöffnet. Bereits kurz nach Abfahrt unserer zweieinhalbstündigen Fahrt von meinen Schwiegereltern nach Haus war klar, dass dies eine bleibende Erinnerung werden würde. Wir hatten schon einige solcher Fahrten hier abgeheftet: Rückfahrt aus Winterurlaub mit Baby-Ben, Fahrt nach Heidelberg mit Baby-Hannah. Was Emmas Auslöser war, weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur noch,...
mehr lesen

Mein wertvolles Herz

  Zur Einweihung gibt es ein Gedicht, das ich vor eineinhalb Jahren für einen lily white-Abend geschrieben habe.   Was soll ich euch erzählen, wenn ich doch selbst nichts weiß. Ich fühl mich wie ein Kleinkind und manchmal eher wie ein Greis. Ich bin verwirrt, verirrt, verloren, wer holt mich aus meiner Grube raus? Mein Herz ist schwer, mein Herz ist...
mehr lesen