Schlagwort-Archive: Jahreswechsel

Ganz ich und gar dein

Diesen Artikel hatte ich Ende letzten Jahres schon so gut wie fertig. Endlich wieder schreiben. Das tat gut. Scheinbar bin ich so aus der Übung, dass ich vergessen habe, den Text zu speichern und nun darf ich neu darüber nachdenken, was dieser Satz für mich bedeutet: Ganz ich und gar dein. Diese Worte habe ich während meiner...
mehr lesen

Mein Wort für 2018: M U T

In diesem Jahr stehen einige herausfordernde Dinge für unsere Familie an. Und dann habe ich mir auch noch ein paar hohe Ziele gesteckt. Eigentlich sind es Dinge, die ich schon lange tun will. Aber bisher... naja, es war immer etwas. Deshalb habe ich mich für MUT als mein neues Jahresmotto entschieden. Und nun verrate ich...
mehr lesen

Mein Résumé nach einem Jahr Bloggen

Eure Favoriten

Was mir gefällt

  • meine beiden größten Leidenschaften zu vereinen: schreiben und fotografieren
  • wundervolle Menschen kennenzulernen, Leser und andere Blogger
  • eine besondere Form eines Familienalbums zu haben

Was mir schwerfällt

  • zu akzeptieren, dass ich keine Regelmäßigkeit zustande kriege
  • und dass ich nicht so viel schreiben kann, wie ich gerne...
mehr lesen

Ein Brief an das vergangene Jahr

Liebes 2016, willst du wirklich schon gehen? Du hast wundervoll begonnen, mit Elan und Leidenschaft. Viele wundervolle, einzigartig unbezahlbare Momente haben sich auf dir niedergelassen. Augenblicke voller Freude und Dankbarkeit. Und doch hinterlässt dein Gehen ein bedrückendes Gefühl in mir. Nicht dein Gehen selbst, sondern die Art wie du gehst. Ich will nicht, dass du so gehst, wie...
mehr lesen