Weihnachtliche Eindrücke

Jetzt aber schnell.

Bevor der letzte Glockenschlag in diesem Jahr zu hören ist, möchte ich euch einige Eindrücke von unseren Weihnachtstagen mitgeben.

Worte braucht es dabei nicht viel.

Die Tage davor waren von verschiedenen Krankheiten geprägt, was mir die weihnachtliche Vorfreude ein wenig geraubt hat. Aber die Kinder hält nichts davon ab, dieses Fest zu genießen. Sie strahlten heller als die Lichter am Baum, meine Süßen!

rn_14062 rn_14065

Diese Spannung. Ich erinnere mich noch sehr gut! Auch wenn Geschenke nicht im Mittelpunkt stehen, es ist doch toll, welche zu machen und auch zu bekommen. Einander Liebe weitergeben, die wir an diesem Tag feiern.

rn_14112 rn_14116 rn_14121

Drei meiner größten Geschenke ❤️ Sie machen mein Leben reicher, bunter, schöner!  rn_14152

Nach dem Gottesdienst haben wir es uns zu Hause gemütlich gemacht. Ben hat uns die Weihanchtsgeschichte vorgelesen und wusste auch direkt, wo er sie in der Bibel findet. Nach einem leckeren Essen durften endlich die schönen Päckchen ausgepackt werden.

rn_14165

Strahlende Kinderaugen, die mich durch und durch mit purem Glück erfüllen.
rn_14186

rn_14211

Das ist doch wohl eins der süßesten Bilder überhaupt oder?!! Am 1. Weihnachtstag machen sich die Mädchen schick für Oma und Opa...

rn_14229-2

Ja, ich hatte mir einiges etwas anders vorgestellt. Ich wollte noch dies und jenes tun und vorbereiten, um dieses Fest wirklich bewusst als Geburtstag für Jesus zu feiern. Aber der Magen-Darm-Virus und anderes haben mich auf das Sofa gezwungen (ein Bett haben Alex und ich ja nicht) und ich durfte wieder einmal erleben, dass es nicht um die perfekte Vorbereitung geht.

Es braucht doch weiter nichts.

Jesus ist da.

Wir haben alles, was wir brauchen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.